Geburt bekanntgeben: Wie ihr die Geburt eures Kindes verkünden könnt

Geburt bekanntgeben: Wie ihr die Geburt eures Kindes verkünden könnt

Endlich! Das Warten ist vorbei und das Baby ist da! Eine unfassbare Nachricht, die ihr gerne mit euren Freunden und Familien teilen möchtet. Wie ihr eure Liebsten an eurem Glück teilhaben lässt und nach der Geburt informiert, gilt es individuell zu entscheiden. Wir stellen euch nun verschiedene Varianten vor, wie ihr die Ankunft eures Babys verkünden könnt und welche Informationen und Struktur diese Mitteilung enthalten kann. Zudem erhaltet ihr Tipps und Textvorschläge für die perfekte Bekanntgabe.

Wie ihr die Geburt eures Kindes verkünden könnt

Telefonat

Nach der Geburt werden häufig die engsten Vertrauten, bspw. Eltern und Geschwister, angerufen, egal ob klassisch oder mit Video. Im besten Fall könnt ihr euch bereits während der Schwangerschaft eine Liste zurechtlegen mit Menschen die ihr telefonisch benachrichtigen möchtet. Grundsätzlich ist es empfehlenswert, nur mit wenigen Leuten direkt nach der Geburt zu telefonieren, da diese Gespräche häufig länger dauern und an den Kräften zehren können. Zudem möchtet ihr natürlich nach der Geburt jede Sekunde mit eurem kleinen Schatz verbringen. Auch bei der Reihenfolge der Anrufe ist darauf zu achten, niemanden zu verletzen, indem er zu spät informiert wird. Um die wichtigsten Menschen zu informieren, könnt ihr auch ein Gruppenanruf tätigen, sodass alle gleichzeitig benachrichtigt werden. Insbesondere von Vorteil ist bei einem Anruf, dass die Nachricht über die Ankunft eures Kindes sehr persönlich überbracht wird.

Textnachricht

Um die Liebsten über die Geburt zu informieren, greifen viele frischgebackene Eltern zu Textnachrichten, wie beispielsweise einer SMS, einer WhatsApp-Nachricht, einer E-Mail oder Ähnlichem. Vorteil dieser Möglichkeit ist ein geringer Aufwand, die schnelle Kontaktaufnahme zu einer großen Anzahl an Menschen. Ein Anruf ist jedoch weniger persönlich als ein Anruf. Bereits vor der Geburt könnt ihr die Nachricht vorbereiten. Im nächsten Abschnitt findet ihr relevante Inhalte einer Geburtsbekanntgabe sowie ein paar Formulierungsbeispiele.

Natürlich kann die Mitteilung auch ein Bild des neuesten Familienmitglieds erhalten, jedoch müsst ihr entscheiden, ob ihr ein Foto eures Babys digital versenden möchtet.

Um niemanden zu vergessen, könnt ihr bereits im Vorfeld eine Liste mit Adressaten sowie deren Kontaktdaten angelegt werden. Bei Nachrichtendiensten wie Whatsapp und Telegram könnt ihr auch eine Broadcast-Liste anlegen, sodass eine Nachricht genügt, um alle zu erreichen. Versendet ihr die freudige Nachricht per E-Mail, könnt ihr hier im Voraus ebenfalls ein Verteiler einrichten.

Zeitungsannonce

Klassischerweise kann eine Geburt auch in einer Zeitungsanzeige verkündet werden. Durch die Anzeige in der lokalen Tageszeitung könnt ihr ein breites Publikum erreichen und über die Geburt informieren. Da Zeitungen heutzutage häufig online gelesen werden, könnt ihr euch auch darüber informieren, ob die Annonce auch ausschließlich oder zusätzlich in der Online-Ausgabe veröffentlicht werden kann. Eine Anzeige kann sowohl Text, Bilder und Symbole umfassen. Die Bekanntgabe der Ankunft eures Babys könnt ihr nach euren eigenen Vorstellungen und Wünsche gestalten. Hierbei ist zu beachten, dass Zeitungsanzeigen kostenpflichtig sind. In der Regel werden die Preise nach der Größe der Anzeige berechnet. Bei vielen Zeitungen könnt ihr die Kosten bereits auf ihrer Webseite einsehen, bei anderen könnt ihr euch direkt mit einem Anruf in der Redaktion darüber erkundigen.

Geburtskarte

Ein Klassiker unter den Möglichkeiten die Geburt zu verkünden, stellen Geburtskarten dar. Diese könnt ihr in der Regel individuell selbst gestalten, sodass die frohe Botschaft noch persönlicher übermittelt werden kann. Zudem stellen Geburtskarten schöne Erinnerungsstücke dar und werden häufig aufbewahrt. In diesem Zusammenhang gilt es zu planen, ob ihr eigene Schnappschüsse des Kindes oder professionelle Bilder eines Fotografen auf der Babykarte verwenden möchte. Fällt die Wahl auf außergewöhnlichen Kartenformate, empfiehlt es sich passende Umschläge gleich mit zu bestellen. 

Weitere Infos zur perfekten Gestaltung eurer Geburtskarte findet ihr in diesem Artikel.   

Geburtskarten

Vorher-Nachher-Bild

Eine weitere schöne Idee stellt ein Vorher-Nachher-Bild dar. Hierbei macht ihr ein Foto von dem Babybauch vor der Geburt und ein paar Wochen später von eurem kleinen Wunder. Auf dem Bild kann nur die Mama, aber natürlich auch ihr als Paar und/oder Geschwisterkinder mit abgelichtet werden. Es gibt hierfür viele süße und humorvolle Arten, den Schwangerschaftsbauch zu inszenieren. Beispielsweise stellt die Darstellung des Babybauchs als Bombe eine kreative Idee dar. Das Neugeborene kann nach der Geburt dann anstelle der Bombe platziert werden. Ihr könnt auch ein Body des Babys vor den Babybauch legen und fotografieren. Nach der Geburt ist der Baby-Body dann „gefüllt“ und ihr fotografiert das Neugeborene in demselben Body vor dem Bauch. Diese einzigartigen Vorher-Nachher-Fotos lassen sich auch wunderschön in die Geburtskarte integrieren.

Was in eine Geburtsverkündung gehört

Die Bekanntgabe der Geburt kann individuell gestaltet werden und sollte an eure persönlichen Vorlieben ausgerichtet werden. Wichtig hierbei ist jedoch, dass die Mitteilung alle wichtigen Daten enthält.

Informationen, die eine Geburtsverkündung enthalten sollte:

  • Vorname(n) des Kindes (inkl. Zweit- und Drittnamen, etc.)
  •  Datum und Uhrzeit der Geburt
  •  Größe und Gewicht bei der Geburt (optional: Kopfumfang)
  •  Namen der Eltern

Ferner können noch folgende Inhalte enthalten sein:

  • Spruch, Zitat, Gedicht, etc.
  • Verlauf der Geburt (kurz, lang, schwer, leicht, etc.)
  • Informationen über den Zustand von Mutter und Kind
  • Foto des Babys (häufig bei Geburtskarten eingesetzt, wird jedoch bei Social Media oft vermieden)
  • Geburtsort (bspw. Krankenhaus, etc.)
  • Name/n von Geschwistern
  • Persönliches Anliegen an die Informierten
  • Kontaktdaten der Eltern (für Kontaktaufnahme, etc.)

Bei der Verkündung der Geburt ist darauf zu achten, dass die Mitteilung persönlich gestaltet ist und zu euch passt. Da man nach der Geburt das Baby nicht aus den Augen lassen möchte, empfiehlt es sich die Nachricht bereits vorzubereiten und nur noch die Details einzufügen. Wir haben für euch einige Beispiele vorbereitet. Weitere findet ihr in unserem Fundus für Sprüche.

Ab sofort werden auch wir Mama und Papa genannt! [Name] wurde am [Datum] um [Uhrzeit] geboren. Er/Sie ist [Größe] cm groß und wiegt [Gewicht] Gramm. Mutter und Kind geht es gut. Wir sind überglücklich – [Name Elternteil 1] & [Name Elternteil 2]

Wenn aus Liebe neues Leben wird, bekommt das Glück einen Namen.

Ja, aus unserer Liebe ist neues Leben entstanden. [Name] erblickte am [Datum], um [Uhrzeit] das Licht der Welt. Wir sind verzaubert [Name Elternteil 1] & [Name Elternteil 2]

Ich [Name] bin umgezogen. Meine neue Adresse: bei Familie [Nachname] Umzugstag war der [Geburtstag] um: [Uhrzeit]. Mein Einzimmerappartement wurde mir zu eng, da ich jetzt [Größe] cm groß bin und [Gewicht] g wiege. In meinem neuen zu Hause, kann ich weiterwachsen und mich nach Herzenslust entwickeln. Viele Grüße eure/euer [Name]

“Es gibt Momente im Leben, die auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber verlieren.”

Ja, wir sind wie beim ersten Mal verzaubert, im Herzen bewegt und überglücklich. Unser/e [Name] hat am [Datum] um [Uhrzeit] Uhr das Licht der Welt erblickt. Unser kleines Wunder ist [Gewicht] Gramm schwer und [Größe] cm groß.

Das Nachfolgemodell ist da! Nachdem uns der Prototyp im Allgemeinen ganz gut gelungen ist, konnten wir am [Datum] um [Uhrzeit] das Nachfolgemodell präsentieren. Die Größe haben wir um xx cm auf xx cm verlängert/verkürzt und das Gewicht auf xxx g erhöht /verringert.

Manchmal kommt das Glück im Doppelpack!

Wir freuen uns über die Geburt von unglaublich süßen, zarten Zwillingen. Wenn man Liebe durch zwei teilt, so entstehen nicht zwei Hälften; denn Liebe ist das Einzige, das größer wird, wenn man es teilt. Jetzt bekommen diese zwei kleine Lieblinge doppelte Liebe.

[Name Kind 1]
[Datum – Uhrzeit – Größe – Gewicht]

[Name Kind 2]
[Datum – Uhrzeit – Größe – Gewicht]

Welche Bräuche es zur Geburt für Verwandte und Freunde gibt

Die Wäscheleine

Bei diesem Brauch zur Geburt wird vor dem Haus der frischgebackenen Familie eine Wäscheleine von Freunden, Nachbarn oder Familienangehörigen aufgehängt. An die Wäscheleine werden allerlei Babysachen gehängt, die zuvor gesammelt wurden, u.a. Babysöckchen, Bodys, Strampler, aber auch Schnuller, Kuscheltiere und vieles weitere. Anhand der Wäscheleine kann auch das Geschlecht des Kindes verkündet werden, indem bei einem Mädchen hauptsächlich rosa Babysachen aufgehängt werden und bei einem kleinen Jungen blaue. Die Wäscheleine kann auch kunterbunt sein und Luftballons umfassen. Bei der Gestaltung sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Anhand dieser Wäscheleine kann jeder schon im Vorbeigehen sehen, dass hier kürzlich Nachwuchs eingezogen ist.

Wäscheleine
Foto: istockphoto

Der Storch

Das Anbringen eines Storches am Dach bzw. im Garten der frischgebackenen Eltern, stellt auch einen weit verbreiteten Brauch dar. Der sogenannte Klapperstorch wird meist aus Holz gefertigt und hat ein Baby in einer Windel im Schnabel. Anhand der Farbwahl der Windel kann das Geschlecht des Neugeborenen verkündet werden. Häufig wird auch der Name des Kindes angebracht. Auch durch diesen Brauch kann jeder erfahren, dass es hier vor kurzem Nachwuchs gegeben hat.

Storch
Foto: AdobeStock

Fazit zur Geburtsverkündung

In der Regel wählen Eltern einen Mix aus den oben genannten Möglichkeiten zur Geburtsbekanntgabe. Anrufe und Textnachrichten gehören bei fast jeder Verkündung dazu. Ob Zeitungsannonce, Vorher-Nachher-Bild oder Geburtskarten verwendet werden, könnt ihr individuell entscheiden. Hierbei spielt unter anderem auch das Budget sowie die Adressaten eine wichtige Rolle. Auch den Inhalt der Bekanntgabe könnt ihr nach euren Wünschen gestalten. Ob eine Wäscheleine bzw. ein Storch platziert wird, bestimmen eure Freunde, Verwandte und Nachbarn. Grundsätzlich zählt nur, dass jeder aus eurem Umfeld von der frohen Botschaft erfährt.

Geburtskarte