Servietten für Hochzeitsfeier falten | 3 einfache Ideen

Servietten für Hochzeitsfeier falten | 3 einfache Ideen

Mit kunstvoll gefalteten Servietten verwandelt ihr eure Tischdekoration auf eurer Hochzeit zu einem echten Blickfang. Das Serviettenfalten muss dabei nicht kompliziert und langwierig sein. Wir zeigen euch drei einfache Techniken, mit welchen das Serviettenfalten einfach und schnell geht! So erzeugt ihr bei euren Gästen einen richtigen Wow-Effekt. Um den Stoffservietten noch eine persönliche Note zu geben, stellen wir euch außerdem Tipps zur Individualisierung vor.

Erste Falttechnik: Einen Serviettenknoten falten

Ein Serviettenknoten selbst zu falten ist sehr simpel und eignet sich daher auch ideal für etwas größere Hochzeitsfeiern. Trotz der einfachen Falttechnik wirkt die Serviette sehr elegant und edel. Dadurch wird eure Hochzeitstafel zu einem echten Hingucker! Hier benötigt ihr lediglich eure Stoffservietten. Nach eurem Geschmack könnt ihr hier weitere kleine Dekoartikel wie Blumen verwenden.

Schritt 1:
Zuerst legt ihr euch die Serviette wie auf dem ersten Foto zurecht, um die äußere linke und rechte Ecke bis zur Mitte zusammen zu falten. Die entstandene Kante, legt ihr erneut mittig aufeinander.

Schritt 2:
Mit beiden Ecken zusammengeklappt, wird die Serviette wiederholt in sich gefaltet. Anschließend nehmt ihr die Serviette vorsichtig in die Hände, um sie mittig zusammen zu knoten.

Schritt 3:
Im letztes Schritt steckt ihr eure gewünschten Dekorationsartikel, wie farblich passende Blumen in den Knoten hinein.

Eurer Serviettenknoten ist jetzt fertig! Hier solltet ihr unbedingt darauf achten, den Knoten nicht zu fest zu ziehen, damit eure Gäste die Serviette problemlos benutzen können.

Zweite Falttechnik: Servietten falten mit Banderole

Eine Serviettenbanderole ist eine schöne Möglichkeit, den Servietten einen individuellen Touch zu geben. Zusätzlich bieten die Banderolen die einzigartige Option, euer Farbkonzept von eurer Hochzeit wunderschön in die gesamte Tischdekoration zu integrieren. Für diese Variante benötigt ihr neben der Serviette und dem Besteck zusätzlich eine Serviettenbanderole. Bei der Kartenliebe findet ihr eine große Auswahl an den verschiedenen Banderolen zum selbst gestalten!

Material

Schritt 1:
Zum Anfang faltet ihr eure Serviette lediglich einmal in der Mitte. Dabei sollte die Öffnung unten sein.

Schritt 2:
Legt euch nun eure Serviettenbanderole neben die Serviette, sodass ihr die passende Breite der Falten messen könnt. Dadurch stellt ihr sicher, dass eure Serviette nach dem Falten genug Platz in der Banderole hat. Nach diesem Maß faltet ihr die Serviette.

Schritt 3:
Ist die Serviette vollständig gefaltet, legt ihr die Banderole auf die gewünschte Position. Achtet hier darauf, dass die geschlossene Seite der Serviette nach oben zeigt.

Schritt 4:
Zuletzt befestigt ihr die Banderole, und verziert die Serviette mit kleinen Accessoires wie kleinen grünen Zweigen.

Unser Tipp

In die Serviettentasche könnt ihr viele weitere Dekoartikel außer den Zweigen integrieren. Orientiert euch hier im Idealfall an eurer restlichen Hochzeitsdekoration. So entsteht ein super stimmiges Bild an eurer Hochzeitstafel.

Dritte Falttechnik: Bestecktasche falten

Für diese Variante benötigt ihr nur die Stoffservietten und das Besteck. Zusätzlich könnt ihr noch Dekorationsartikel wie eine Juteschnur oder einen ähnliches Garn verwenden.

Material

Schritt 1:
Die Stoffserviette zu einem kleineren Quadrat falten, indem ihr die Serviette zuerst mittig zusammen legt. Achtet hier darauf, dass die Öffnung nach unten zeigt. Dann faltet ihr die Serviette erneut in der Mitte zusammen, sodass die geschlossenen Kanten links und oben aufeinander liegen.

Schritt 2:
In regelmäßigen Abständen, jeweils die äußeren Ecken von oben links hin zur Mitte diagonal falten. Steckt dabei die Serviette, wie in den Fotos gezeigt, unter die vordere Stofftasche. Anschließend dreht ihr die Bestecktasche vorsichtig um.

Schritt 3:
Mit der Rückseite nach oben liegend, faltet ihr jeweils die linke und rechte Hälfte ca. ein Drittel gerade in die Mitte. Um die Bestecktasche zu befestigen, steckt ihr die rechte untere Ecke in die linke Stofflasche ein. Zuletzt dreht ihr die selbst gefaltete Bestecktasche wieder auf die Vorderseite.

Schritt 4:
In diesem letzten Arbeitsschritt, legt ihr vorsichtig das Besteck in die Serviette hinein. Einen besonderen Touch verleiht ihr deiner Bestecktasche, indem ihr mit einer Schnur eine Schleife darum bindet.

Jetzt ist eure Bestecktasche fertig! Diese vorgestellte Variante ist etwas aufwändiger und eignet sich daher insbesondere für kleinere Hochzeitsfeiern. Ihr solltet beachten, dass ihr den Garn oder andere Accessoires passend zur restlichen Tischdekoration auswählen könnt. So passt die Bestecktasche perfekt zur restlichen Tischdeko eurer Hochzeitsfeier.

Für jede dieser Techniken eignen sich Stoffservietten am Besten. Sie sind robuster als Papierservietten und behalten daher ihre Form und fallen nicht ineinander zusammen. In der Wahl der dazugehörigen Accessoires seit ihr dabei ganz frei! Ihr könnt beispielsweise für jede Serviette die gleichen Blumen oder Zweige benutzen. Alternativ wählt ihr unterschiedliche Arten und erstellt einen Mix zwischen verschiedenen Dekorationsartikeln.