Tipps für die Auswahl des Hochzeitsdatums

Tipps für die Auswahl des Hochzeitsdatums

Die große Frage wurde endlich gestellt und nun seid ihr frisch verlobt? Dann beginnt jetzt die Planung eurer perfekten Hochzeit! Im ersten Schritt solltet ihr euch unbedingt darüber im Klaren werden, wann ihr euch das Ja-Wort geben wollt. Während der Hochzeitssaison von Mai bis August sind die Veranstaltungsorte durchschnittlich teurer und früher ausgebucht. Nicht nur die Jahreszeiten spielen in die Auswahl des Hochzeitstermin mit rein. Es gibt viele Faktoren, die euch die Entscheidung erleichtern können:

Hochzeitsdatum mit besonderer Bedeutung

Ein tolles Datum für eure Hochzeit ist einen besonderen Tag mit einer persönlichen Bedeutung festzulegen. Bedeutsame Daten können das erste Date oder sogar der Verlobungstag sein. Das sollte natürlich auch zu der gewünschten Jahreszeit passen. Für euren Hochzeitstermin ist jedes Datum mit einer tiefgründigen Bedeutung ideal!

Heiraten an einem schönen Datum

Eine Alternative zu eurem Jahrestag ist die Hochzeit an einem schönen Datum zu zelebrieren. Dafür eignen sich insbesondere Schnapszahlen. Für ein Hochzeitsdatum 2023 eignet sich der dreiundzwanzigste in jedem Monat. So bleibt euer Hochzeitstag definitiv in Erinnerung!

Datum nach der Verfügbarkeit

Ist euch das genaue Datum nicht ganz so wichtig, könnt ihr euch nach der Verfügbarkeit von eurer gewünschten Location richten. Auch Kirchen und Standesämter können schon früh ausgebucht sein. Habt ihr dabei euren Traumort schon gewählt, richtet ihr euch einfach nach dessen Verfügbarkeit. Auch die Verfügbarkeit eures Wunsch-Fotografen solltet ihr im Blick haben.
Das perfekte Hochzeitsdatum zu finden ist nicht immer einfach, denn es gibt in der Auswahl noch einige Punkte zu beachten. Im Vorfeld solltet ihr in jedem Fall den eigenen Terminkalender überprüfen. In der Entscheidung eures Hochzeitsdatums könnt ihr selbstverständlich nicht auf jeden einzelnen Gast Rücksicht nehmen.

Vorbereitungsgespräch Hochzeit
Foto: istockphoto

Kalender checken für Datumsauswahl

  • Eigener Kalender: Insbesondere vor wichtigen Verpflichtungen im Beruf solltet ihr eure Hochzeit nicht feiern.
  • Geburtstage: Es ist ratsam auf die Geburtstage von euch nahestehenden Personen, wie Familienmitglieder und enge Freunde, Rücksicht zu nehmen.
  • Ferien und Feiertage: Sind viele Familien mit Kindern anwesend, ist es durchaus sinnvoll die Schulferien im Blick zu behalten.
  • Wahl des Wochentags: Reisen eure Gäste von weiter weg an, feiert ihr am Besten an einem Wochenende.

Datum zur passenden Jahreszeit

Bevor ihr euer Hochzeitsdatum festlegt, entscheidet euch davor schon welche Ansprüche an das Wetter ihr habt. Wollt ihr einen Teil oder die ganze Hochzeit draußen feiern, setzt ihr einen Termin in den warmen Sommermonaten fest. 

Extra-Tipp für die Datumswahl: Ein Alternativdatum festlegen

Setzt ihr euer Hochzeitsdatum an einem besonderen Datum, wie an einem Schnapszahltag oder Valentinstag, sind die Locations mit hoher Wahrscheinlichkeit früh ausgebucht. Wir empfehlen euch: legt einen alternativen Hochzeitstermin fest! Das macht euch das Suchen nach eurer Traumlocation wesentlich einfacher.

Gästen frühzeitig Bescheid geben

Eine Garantie darauf, dass alle Gäste die ihr einladen möchtet kommen werden, gibt es leider nie. Um dem entgegenzuwirken, verschickt ihr noch vor den offiziellen Einladungen Save-the-Date Karten zur Hochzeit! Diese sendet ihr idealerweise sobald das Hochzeitsdatum feststeht. Mit einem grob festgelegten Farbkonzept und Stilrichtung, gestaltet ihr eure Save-the-Date Karten passend zur folgenden Papeterie.

Save-the-Date Karten